loading/hle�
(15) Blaðsíða 13 (15) Blaðsíða 13
alle Einzelnen, Familienmitglieder wie Arbeiterschaft, gleichberechtigt sein. Im taglichen Verkehr wird ein jeder, fast ohne Aus- nahmen, mit dem Vornamen angeredet. Auf den Bauern- höfen duzt man sich in der Regel. Auslánder, die fiir Arbeitszwecke zum lángeren Aufent- halt nach Island kommen, ist eine möglichst baldige Er- lernung der islándischen Sprache nicht nur in ihrem ei- genen Interesse, sondern auch im Interesse beider Teile dringend zu empfehlen. Je schneller die auslándischen Arbeiter diesbeziiglich zum Ziel gelangen, desto leichter wird es zu einem verstándnisvollen Verháltnis zwischen ihnen und ihren islándischen Arbeitgebern kommen. Die islándischen Bauern verstehen gut, dass eine völlige Unkenntnis des Islándischen seitens der fremden Ar- beiter einige Schwierigkeiten fur beide Teile, besonders wáhrend der ersten Tage, bereiten wird. Um diesen An- fangsschwierigkeiten etwas aus dem Wege zu gehen, ist folgende Wörterliste aus dem Gebiet der Landwirtschaft zusammengestellt worden.*) *) An Lehrbuchern der islándischen Sprache wáren zu emp- fehlen: 1. Kvaran — Fingerhut: Lehrbuch der islándischen Sprache, 2. verbesserte Auflage, Greifswald 1910, Universi- tátsverlag L. Bamberg. 2. (fur diejenigen, die Englisch ver- stehen) Snæbjörn Jónsson: A Prirner of modern Icelandic, Oxford University Press, London, Geoffrey Cumberlege. 3. Stefán Einarsson: Icelandic, Grammer-Texts-Glossary, Balti- more, The Johns Hopkins Press, 1945. Das letzte ist bei weitem das beste und ausfuhrlichste. 13


Beinir tenglar

Leiðbeiningar fyrir þýzkt verkafólk á Íslandi =

Útgefandi
Búnaðarfélag Íslands
Ár
1949
Tungumál
Ýmis tungumál
Blaðsíður
28